Herzlich Willkommen beim SSV Pfaffenweiler!


---------------------Mitteilung vom 5. November 2018---------------------

Südbaden-Liga – erster Saisonsieg geschafft!

Es war wieder Ligazeit und unsere Mannschaften sind hoch motiviert und ebenso konzentriert auf Punktejagd gegangen. Am Samstag sind die Luftgewehrschützinnen und -schützen gegen Lauf und Kuppenheim angetreten. Leider hatten sie kaum eine Chance, die Mannschaft hat nur einen Einzelpunkt erringen können – dieser war dafür aber ein echter Höhepunkt. Unsere jüngste Schützin Tabea Michel ist über sich hinausgewachsen und hat in einem Wettkampf fantastische 382 Ringe geschossen. Damit hatte sie das gleiche Ergebnis wie ihr Gegner. Im Stechschuss hat sie die Nerven behalten und mit einem 10er den Einzelpunkt nach Pfaffenweiler geholt.

Die Luftpistolenschützen haben bei den Wettkämpfen in Lauf eine kompakte Mannschaftsleistung abgeliefert. Gegen Tiengen konnte der erste Mannschaftssieg in der Südbadenliga gefeiert werden. Diesmal war auch das Glück auf unserer Seite: zwei Duelle konnte mit einem Ring Vorsprung gewonnen werden und Andreas Gissler hat diesmal den Stechschuss gewonnen. Dementsprechend deutlich fiel das Ergebnis mit 4 zu 1 zu unseren Gunsten aus. Gegen Welschingen hat die Mannschaft dann den Kürzeren gezogen, aber immerhin weitere zwei Einzelpunkte geholt. Ein besonderer Dank ergeht an unsere Pistolenjugend: Simon Reinle, der trotz Erkrankung für die Mannschaft angetreten ist und sie damit im Rennen gehalten hat, und Niklas Mayer, der mit einer starken Leistung seine beiden Wettkämpfe gewonnen hat.



---------------------Mitteilung vom 15. Oktober 2018---------------------

Start in die Südbaden-Liga

Beide Ligamannschaften sind letzte Saison in die Südbaden-Liga aufgestiegen. Als Vorstufe zu den Bundesligen war klar, dass hier ein enormes Niveau angeschlagen wird. Viele der Mannschaften sind aus mehreren Vereinen zusammengesetzt und treten mit Sportschützen aus dem nahegelegenen Ausland an. Der SSV Pfaffenweiler kann stolz sein, dass er aus eigener Kraft und mit Leuten aus der eigenen Jugendarbeit zwei Mannschaften für eine so hohe Liga hervorgebracht hat.

Zielsetzung ist nun, diese Klasse zu erhalten. Dazu zählen nicht nur Mannschaftssiege, die selten genug für uns vorkommen werden, sondern jeder Einzelpunkt. Der Ligastart hat gezeigt, dass wir durchaus mithalten können, auch wenn es diesmal noch zu keinem Mannschaftssieg gereicht hat.

Die Luftpistolenschützen sahen sich gleich zu Anfang mit der vermeintlich stärksten Mannschaft konfrontiert, denn die Sportschützen March schossen letzte Saison noch in der zweiten Bundesliga. Doch überraschend konnten wir sehr gut mithalten und die Entscheidung war auf Messers Schneide. Andreas Gissler und Christian Hörsch konnten ihre Gegner bezwingen, aber es gelang der dritte Einzelpunkt nicht, obwohl er von der Leistungsfähigkeit greifbar gewesen wäre. Gegen den KKSV Buchholz mussten wir eine 5 zu 0 Niederlage einstecken, aber auf Ergebnisebene lagen wir gar nicht weit hinter unseren Gegnern: Unsere Jungschützen Niklas Mayer und Simon Reinle lagen nur einen bzw. drei Ringe zurück und Andreas Gissler war auf Position 1 ringgleich und verlor dann leider beim Stechschuss.

Die Luftgewehrschützen konnten als Mannschaft nicht gegen den SV Egringen und den KKSV Heitersheim gewinnen, aber zwei wichtige Einzelpunkte verbuchen, erkämpft durch Raphael Schuble und Martin Kothe. Ein besonderer Dank geht an Stefanie Saathoff, die kurzfristig einen krankheitsbedingten Ausfall kompensierte und damit die Mannschaft im Rennen gehalten hat.

Die Liga ist hochspannend und wir sind richtig gefordert – so soll es sein. Jeder Wettkampf ist bedeutsam und damit reizvoll. Und jeder kann sein Können einbringen. Allen weiterhin Gut Schuss.


---------------------Mitteilung vom 23. September 2018---------------------

Spitzensport made in Pfaffenweiler

Unlängst fanden in München die Deutschen Meisterschaften statt und erneut konnten sich Mitglieder des SSV Pfaffenweiler für diesen Höhepunkt des nationalen Schießsports qualifizieren. Christina Henninger schoss mit der Armbrust 371 Ringe und belegte den 37. Platz. Mit dem gleichen Ergebnis hatte sie zuvor auf den Landesmeisterschaften den vierten Platz belegt und damit das Ticket nach München gelöst. Raphael Schuble hatte in der gleichen Disziplin auf der Landesmeisterschaft den Vizemeistertitel errungen, mit seinem Ergebnis aber knapp nicht das Limit für die Deutschen Meisterschaften erreicht.

Bei den Kurzwaffen erreichte Nils Borrmann mit der Luftpistole 353 Ringen und belegte bei den Jugendlichen den 37. Platz. Für Höhepunkte aus Sicht des SSV sorgte dieses Jahr Benneth Mayer, der bei den Schülern mit 177 Ringen einen hervorragenden 13. Platz belegte. Benneth war darüber hinaus Teil der Mannschaft, die den Südbadischen Sportschützenverband bei dem sogenannten ShootyCup vertrat. Hier konnte der dritte Platz für Südbaden errungen werden.

Auch im Luftgewehrbereich stehen wieder Anwärter für die Deutschen Meisterschaften in den Startlöchern, auch wenn es dieses Jahr knapp nicht gelungen ist. Ellen Michel belegte bei den Landesmeisterschaften in der Altersklasse Junioren II mit 380 Ringen einen vierten Platz. Martin Kothe wurde bei den Junioren I mit 377 Ringen Drittplatzierter und verpasste das Limit nur um 3 Ringe.

Wir wünschen allen Schützinnen und Schützen weiterhin gut Schuss, vor allem in der nun beginnenden Südbadenliga, in die sowohl die Luftpistolen- als auch die Luftgewehrmannschaft aufgestiegen sind.

 

Deutsche Meisterschaft 2018


---------------------Mitteilung vom 15. August 2018---------------------

Treffsicher in den Sommerferien

Zum Sommerferienprogramm des Sportschützenvereins fanden sich zwölf Jugendliche im Schützenhaus ein und haben damit voll ins Schwarze getroffen. Alle Teilnehmer bewiesen Ehrgeiz und Durchhaltevermögen im Schießen mit dem Bogen und dem Luftgewehr. Wir danken allen motivierten Teilnehmern. Es hat uns Spaß gemacht den Tag mit euch zu verbringen. Wir freuen uns den ein oder anderen im Jugendtraining wieder zu sehen. Dieses findet nach den Sommerferien immer donnerstags um 18:30 Uhr statt.

Die Jugendleiter des SSV Christina und Lukas

 

Sommerferienprogramm 2018


---------------------Mitteilung vom 03. Juli 2018---------------------

Mit Gymnastik zum Sieg

Letzten Samstag fand bei herrlichem Wetter das diesjährige Vereinspokalschießen statt. Bei schönstem Sonnenschein wurden mit den Kleinkaliber-Gewehren die 50 Meter entfernten Scheiben anvisiert. Vor dem Schützenhaus waren Bierbänke aufgestellt und alle Gastschützinnen und -schützen genossen den Tag am Schützenhaus. Es wurde gegrillt und beim frisch gezapften Bier wurden Geschichten von Volltreffern und Fahrkarten (Ausdruck für einen Fehlschuss) erzählt.

Bei den Damen hat die Mannschaft der Damengymnastik gewonnen. Hier bestätigte sich, dass körperliche Fitness eine Voraussetzung für große Schießerfolge ist. Aber auch beharrlich geübte Zielübungen können ein Schlüssel zum Erfolg sein. Gezieltes Löschen mit dem Schlauch beim Hausbrand oder durch das Zuführen von Getränken bei anderen Bränden scheint die Freiwillige Feuerwehr bestens vorbereitet zu haben. Sie gewannen bei den Männern mit gehörigem Vorsprung vor dem Tischtennisverein und dem Handharmonikaverein.

Am glücklichsten war bei diesem Vereinspokalschießen Heike Gutjahr, sie gewann das Glücksschießen. Hier können alle Platzierungen der Mannschafts- und Einzelwertungen eingesehen werden. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal.

Euer SSV Pfaffenweiler

Siegerehrung Vereinspokal 2018

Sportstätte

Sportstätte:

Schützenhaus des SSV Pfaffenweiler
Steinbruchweg
79292 Pfaffenweiler
eMail: info(at)ssv-pfaffenweiler.de
Telefon: 07664/7793

Trainingszeiten

Trainingszeiten:

Jugend:

Donnerstag: 18:30-20:00 Uhr

Alle Klassen:

Donnerstag: 20:00-22:00 Uhr
Sonntag: 9:00-12:00 Uhr